Rechtsschutz für Gastronomie & Hotelbetriebe

Rechtsschutz-Versicherung

Recht haben und Recht bekommen sind Zweierlei paar Schuhe, wie der Laie gerne sagt. Dies stimmt auch. Ihre Betriebshaftpflicht wehrt aus Ihrer Tätigkeit heraus auch unberechtigte Ansprüche ab. Hier spricht man von passivem "Rechtsschutz", d. h. Prozess und Anwaltskosten werden i. d. R. darüber getragen.

Aber was ist, wenn ein Mitarbeiter aus seinem Arbeitsverhältnis heraus gegen Sie anwaltlich vorgeht? Was ist, wenn Ihre Steuererklärung Unregelmäßigkeiten aufwirft und Ihnen Steuerhinterziehung vorgeworfen wird? Was ist, wenn Sie mit dem Firmen-KFZ in einen nicht geklärten Unfall verwickelt werden und Sie möchten Ihr Recht durchsetzen?

Sie sehen, viele Bereiche, viele Haftungspotenziale, die Sie mit einer Firmenrechtsschutz zum größten Teil abdecken können und sich selbst vor finanziellen Prozessrisiken schützen können.

Versicherbare Bereiche

  • Privat
  • Beruf
  • Verkehr
  • Arbeit
  • erweiterter Strafrechtsschutz

zusätzlich versicherbar:

  • Hilfsgeschäfte
  • XXL-Baustein

Highlights:

  • unbegrenzte Deckungssummen
  • Jurcall Service - erstanwaltliche, telefonische Hilfe (ohne Selbstbeteiligung)
  • Jurcash Service (kostenloser Inkassoservice) nur 2 Monate Wartezeit

im Privatbereich:

  • kostenlose Erstellung von Vorsorgevollmachten/Patientenverfügung
Logos Mannheimer Versicherung, Hostima und NRV Rechtsschutz in schwarz/weiß

Vorteile

  • unbegrenzte Deckungssummen
  • Jurcall Service - erstanwaltliche, telefonische Hilfe (ohne Selbstbeteiligung)
  • Jurcash Service (kostenloser Inkassoservice) nur 2 Monate Wartezeit

Anfrage senden

Relevante Artikel aus unserem Magazin

Mehrere Statistiken als Diagramme auf einem blauen Untergrund

Der Mindestlohn im Visier des Zolls

Die Festlegung des Mindestlohns ist für viele Arbeitgeber noch lange kein Grund, diesen auch zu zahlen. Das beweisen die Kontrolleure des Zolls. Die „Finanzkontrolle Schwarzarbeit“ des Zolls überwacht durch unangemeldete Besuche Arbeitgeber bezüglich Schwarzarbeit, illegaler Beschäftigungen und Einhaltung des Mindestlohns. Letzterer beträgt 8,84 Euro und wurde laut Süddeutscher Zeitung in 2.433 Fällen nicht eingehalten. Diese Summe ergaben die Kontrollen aus dem ersten Halbjahr dieses Jahres. Sie liegt um 771 Fälle höher als im vergleichbaren Zeitraum … >> mehr lesen

Taschenrechner und ein Füller liegen auf einer Rechnung

Gefährdung der deutschen Tourismusbranche

Schlechte Aussichten für das Gast- und Hotelgewerbe sieht der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW). Betriebsschließungen, Verlagerungen ins Ausland und den Verlust von Arbeitsplätzen stehen Hotels und Restaurants bevor. Außer es ändert sich schnellstmöglich etwas an den steuerlichen und arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen. Der BTW-Präsident Michael Frenzel warnt hier vor einem „Wendepunkt“ im Hotel- und Gastgewerbe. Dabei wuchs die Branche von Jahr zu Jahr und blieb auch von Wirtschaftskrisen unangetastet. Laut Frenzel gegenüber der Berliner Zeitung sind heute … >> mehr lesen

Gegarte Insekten und Essstäbchen auf einem Teller

Der neue Food-Trend: Insekten

Dem einen jagt es einen Schauer über den Rücken, der andere sieht ein riesiges Vermarktungspotenzial: Essbare Insekten. Weltweit gibt es mehr als 1900 Arten davon. Vor allem in Asien, Afrika und Lateinamerika gehören sie schon seit Jahrtausenden zu den typischen Nahrungsmitteln. Auch in Europa zeigt sich ein wachsender Trend und den sollte das Gastgewerbe gut beobachten. Raffiniert zubereitet zeigen Fernsehshows, Kochkurse und Szenerestaurant wie schmackhaft und gesund Würmer, Heuschrecken und Co. sein können. So stellt … >> mehr lesen