Die Gastronomie – ihre wunderbaren Seiten

Die Gastronomie – ihre wunderbaren Seiten

Das Leben als Gastronom ist keineswegs das einfachste. Kritik an der Branche und ihren Bedingungen wird überall geübt. Doch hat sie auch ihre positiven Seiten, die Wertschätzung verdienen. So werden alleine durch das tägliche Kopfrechnen, das Merken von Kundenbestellungen und –wünschen als auch durch die Multitasking-Ansprüche die kognitiven Fähigkeiten täglich geschult. Das Stichwort heißt hier: geistige Fitness. Aber auch die Körperliche bleibt nicht auf der Strecke. So legen Service-Kräfte oft mehrere Kilometer täglich zurück. Ein … >> mehr lesen

Gefährdung der deutschen Tourismusbranche

Gefährdung der deutschen Tourismusbranche

Schlechte Aussichten für das Gast- und Hotelgewerbe sieht der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW). Betriebsschließungen, Verlagerungen ins Ausland und den Verlust von Arbeitsplätzen stehen Hotels und Restaurants bevor. Außer es ändert sich schnellstmöglich etwas an den steuerlichen und arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen. Der BTW-Präsident Michael Frenzel warnt hier vor einem „Wendepunkt“ im Hotel- und Gastgewerbe. Dabei wuchs die Branche von Jahr zu Jahr und blieb auch von Wirtschaftskrisen unangetastet. Laut Frenzel gegenüber der Berliner Zeitung sind heute … >> mehr lesen

Schlechte Bezahlung im Gastgewerbe

Schlechte Bezahlung im Gastgewerbe

Der niedrige Verdienst im Gastgewerbe führt oft zu Frust bei den Betroffenen. Doch wie groß sind die Gehaltsunterschiede deutscher Berufe wirklich? Das Gastgewerbe hinkt in Sachen Lohnhöhe hinterher und muss dringend in die Fort- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter investieren. Denn aktuelle Untersuchungen zu den Gehaltsunterschieden deutscher Berufe zeigen eine große Kluft. So titelte die FAZ „Fast 100.000 Euro trennen Oberarzt und Zimmermädchen“ und beruft sich dabei auf eine Analyse von mehr als 200.000 Gehaltsdaten. Sie … >> mehr lesen

Koch weg – Stern weg?!

Koch weg – Stern weg?!

Ein klares Aushängeschild für einen Gastrobetrieb sind seine wohlverdienten Sterne. Doch was passiert, wenn der Sternekoch das Restaurant verlässt? Diese Frage wurde unlängst in einem Rechtsstreit zwischen Harald Wohlfahrt, Deutschlands dienstältestem Drei-Sterne-Koch, und Heiner Finkbeiner, Hotelinhaber der Traube Tonbach geklärt. Man sollte meinen, die Sterne gebühren dem Koch: Wohlfahrt bescherte seinem langjährigen Arbeitsplatz „Michelin“-Sterne und anders als angenommen blieben diese dem Restaurant auch nach seinem Verlassen erhalten. Denn die Sterne werden nicht dem Koch selbst, … >> mehr lesen

Der neue Food-Trend: Insekten

Der neue Food-Trend: Insekten

Dem einen jagt es einen Schauer über den Rücken, der andere sieht ein riesiges Vermarktungspotenzial: Essbare Insekten. Weltweit gibt es mehr als 1900 Arten davon. Vor allem in Asien, Afrika und Lateinamerika gehören sie schon seit Jahrtausenden zu den typischen Nahrungsmitteln. Auch in Europa zeigt sich ein wachsender Trend und den sollte das Gastgewerbe gut beobachten. Raffiniert zubereitet zeigen Fernsehshows, Kochkurse und Szenerestaurant wie schmackhaft und gesund Würmer, Heuschrecken und Co. sein können. So stellt … >> mehr lesen

Cloud-Technologie – Ein Muss für Hoteliers?

Cloud-Technologie – Ein Muss für Hoteliers?

Die Welt wird schneller, komplexer und vor allem ist sie: vernetzt. Auch im Hotelgewerbe ist das zu spüren. Und wer hier auf der Strecke bleibt hat schlechte Karten. Deshalb wollen wir Ihnen hier einmal die Vorteile der Cloud-Technologie vorstellen, mit der schon zahlreiche Hoteliers ihr Gewerbe optimiert haben. Aber erst einmal zur Technologie selbst. Die Cloud-Technologie beschreibt nichts anderes als das Auslagern von digitalem Datenvolumen. Beim Cloud Computing werden unter anderem Speicherplatz, Rechenleistung und Anwendungssoftware … >> mehr lesen

Gesundheitsrisiko Überstunden

Gesundheitsrisiko Überstunden

Überstunden in der Gastronomie sind an der Tagesordnung und Vorgesetzte setzen sie oftmals voraus. Doch so selbstverständlich sieht das der Organismus von Angestellten nicht.   Steigende Müdigkeit, Stress, Verlust der Konzentration – das sind nur einige Folgen von zu langer Arbeit. Jeder kennt diese Situationen und weiß, wie anstrengend sie sind. Schon nach zehn Stunden konzentrierter Berufsausübung zeigt sich erkennbar ein Leistungsknick. Eine Studie von Gerhard Blasche und Daniela Haluza am Zentrum für Public Health … >> mehr lesen

Digitalisierung im Hotelgewerbe

Digitalisierung im Hotelgewerbe

Die Technologie ist spürbar auf dem Vormarsch und macht auch vor dem Hotelgewerbe nicht halt. Was ändert sich und was bleibt? Online-Buchungen über Smartphone und Laptop sind nichts Neues mehr, aber nicht die Regel. Noch nicht. So ist die Digitalisierung im Service-Bereich ein unaufhaltsamer Fortschritt, der sich in alle Richtungen auswirkt: Personal, Service, Schnelligkeit, Kosten und vieles mehr. Beispielweise könnten Hotel-Gäste beim Check-In über einen Automaten ihren Hotelschlüssel direkt auf ihr Smartphone erhalten, das Personal … >> mehr lesen

Neue Verordnung sagt gefährlichen Keimen den Kampf an

Neue Verordnung sagt gefährlichen Keimen den Kampf an

Ungeahnte Gefahren lauern in Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern, die sich z.B. in Kraftwerken finden. Aber auch kleinere Anlagen, wie u.a. in Hotels, sind betroffen. Das dort verdampfende Wasser kann zum Überträger von Legionellen werden, wenn es eingeatmet wird. Legionellen sind natürlich vorkommende Wasserbakterien, die zur Vermehrung bestimmte Voraussetzungen benötigen. Diese Bedingungen finden sich u.a. in den wohltemperierten Kühlanlagen, wenn sich diese in schlechtem Zustand befinden. Gebildete Biofilme und starke Ablagerungen sind ein optimaler Nährboden für … >> mehr lesen

Müll als Brandquelle

Müll als Brandquelle

Sowohl der leichtfertige Umgang mit Sicherheitsvorschriften, als auch die falsche Entsorgung und Trennung von Abfällen können zu großem Schaden führen. Im Folgenden werden drei Fälle aufgezeigt, in denen Müll falsch entsorgt, gelagert und getrennt wurde: Fall 1 – Müllcontainer direkt am Gebäude Unbekannte hatten nachts den Müllcontainer eines Supermarktes in Brand gesetzt. Durch das schnelle Übergreifen des Feuers auf das Gebäude wurde ein Schaden in Höhe von 104.000 Euro verursacht. Die Müllcontainer waren direkt am … >> mehr lesen