Fluglinie droht Massenklage durch vermeintlichen Champagner-Ausschank

Fluglinie droht Massenklage durch vermeintlichen Champagner-Ausschank

Schaumwein, Sekt, Champagner – für viele Menschen gibt es hier nur kleine Unterschiede, für andere liegen Welten dazwischen. Die Billiglinie Sunwing hat die Differenzierung auch nicht allzu genau genommen und muss deshalb jetzt mit einer Massenklage rechnen. Die kanadische Fluglinie Sunwing lockte viele Fluggäste mit ihrem Angebot, dass auf den Strecken Champagner ausgeschenkt werden würde. Doch letztendlich handelte es sich hier um herkömmlichen Sekt, der in einem Plastikbecher serviert wurde, anstatt um das edle Getränk … >> mehr lesen

Die perfekte Küche planen mit virtueller Realität

Die perfekte Küche planen mit virtueller Realität

Ein ideales und effektives Umfeld in der Küche ist der Traum vieler Köche. Einer der gerne realisiert wird durch eine ausgeklügelte Planung. Aber was, wenn am Ende doch ein Gang zu schmal angelegt ist? Arbeitsabläufe blockiert werden und dadurch ineffizient werden? Es gibt immer wieder Fehler, die sich einschleichen und sich erst bemerkbar machen, wenn die neue – meist überaus kostspielige – Küche steht. So sagt der schweizer Country Sales Manager Daniel Hungerbühler: „Es kann … >> mehr lesen

Tennis-Ass Djokovic versorgt künftig Bedürftige mit Gratis-Essen

Tennis-Ass Djokovic versorgt künftig Bedürftige mit Gratis-Essen

„Jeden Tag eine gute Tat“, so heißt es sprichwörtlich und soll zur Tugend verleiten. Mehr als eine gute Tat plant gerade der Tennis-Profi Novak Djokovic und beweist damit, was für ein großes Herz er hat. Djokovic möchte in Serbien ein Restaurant eröffnen, das notleidende und bedürftige Menschen, die das Essen nicht bezahlen können, gratis verköstigen wird. Die Intention des weltberühmten Tennisspielers ist seine Dankbarkeit an sein Heimatland. Hier hat er seine Wurzeln und möchte „etwas … >> mehr lesen

Meinungsfreiheit: Ja! – Beleidigungen: Nein!

Meinungsfreiheit: Ja! – Beleidigungen: Nein!

  Auf eine positive Resonanz waren Betriebe in der Gastwirtschaft schon immer angewiesen. Und so ist auch in der heutigen Zeit die Macht von Bewertungsportalen nicht zu unterschätzen. Negative Bewertungen können nie ganz ausgeschlossen werden, es lässt sich nicht jeder einzelne Gast zufriedenstellen. Aber weder Gastronom noch Hotelier sind hier wehrlos. Im besten Fall ist die Gästekritik lobend und wenn nicht, zumindest konstruktiv. Doch dies ist leider nicht immer so. Unverständnis und Enttäuschung führen oft … >> mehr lesen

EU-Parlament stimmt „Pommes-Verordnung“ zu

EU-Parlament stimmt „Pommes-Verordnung“ zu

Der Umwelt- und Gesundheitsausschuss im EU-Parlament stimmte kürzlich der Acrylamid-Verordnung zu. Diese ist auch als „Pommes-Verordnung“ bekannt und war sehr umstritten. Doch nun tritt sie Anfang des nächsten Jahres in Kraft und soll so für mehr Sicherheit in der Nahrungsindustrie sorgen. Denn: Acrylamid erhöht laut Europäischer Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) das Krebsrisiko. Gebildet wird der Stoff unter anderem in kohlenhydratreichen, stark erhitzten Lebensmitteln. So zum Beispiel Chips, Bratkartoffeln oder Pommes. Gastronomen bangten hier vor strengen … >> mehr lesen

Der Mindestlohn im Visier des Zolls

Der Mindestlohn im Visier des Zolls

Die Festlegung des Mindestlohns ist für viele Arbeitgeber noch lange kein Grund, diesen auch zu zahlen. Das beweisen die Kontrolleure des Zolls. Die „Finanzkontrolle Schwarzarbeit“ des Zolls überwacht durch unangemeldete Besuche Arbeitgeber bezüglich Schwarzarbeit, illegaler Beschäftigungen und Einhaltung des Mindestlohns. Letzterer beträgt 8,84 Euro und wurde laut Süddeutscher Zeitung in 2.433 Fällen nicht eingehalten. Diese Summe ergaben die Kontrollen aus dem ersten Halbjahr dieses Jahres. Sie liegt um 771 Fälle höher als im vergleichbaren Zeitraum … >> mehr lesen

Die Gastronomie – ihre wunderbaren Seiten

Die Gastronomie – ihre wunderbaren Seiten

Das Leben als Gastronom ist keineswegs das einfachste. Kritik an der Branche und ihren Bedingungen wird überall geübt. Doch hat sie auch ihre positiven Seiten, die Wertschätzung verdienen. So werden alleine durch das tägliche Kopfrechnen, das Merken von Kundenbestellungen und –wünschen als auch durch die Multitasking-Ansprüche die kognitiven Fähigkeiten täglich geschult. Das Stichwort heißt hier: geistige Fitness. Aber auch die Körperliche bleibt nicht auf der Strecke. So legen Service-Kräfte oft mehrere Kilometer täglich zurück. Ein … >> mehr lesen

Gefährdung der deutschen Tourismusbranche

Gefährdung der deutschen Tourismusbranche

Schlechte Aussichten für das Gast- und Hotelgewerbe sieht der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW). Betriebsschließungen, Verlagerungen ins Ausland und den Verlust von Arbeitsplätzen stehen Hotels und Restaurants bevor. Außer es ändert sich schnellstmöglich etwas an den steuerlichen und arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen. Der BTW-Präsident Michael Frenzel warnt hier vor einem „Wendepunkt“ im Hotel- und Gastgewerbe. Dabei wuchs die Branche von Jahr zu Jahr und blieb auch von Wirtschaftskrisen unangetastet. Laut Frenzel gegenüber der Berliner Zeitung sind heute … >> mehr lesen

Schlechte Bezahlung im Gastgewerbe

Schlechte Bezahlung im Gastgewerbe

Der niedrige Verdienst im Gastgewerbe führt oft zu Frust bei den Betroffenen. Doch wie groß sind die Gehaltsunterschiede deutscher Berufe wirklich? Das Gastgewerbe hinkt in Sachen Lohnhöhe hinterher und muss dringend in die Fort- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter investieren. Denn aktuelle Untersuchungen zu den Gehaltsunterschieden deutscher Berufe zeigen eine große Kluft. So titelte die FAZ „Fast 100.000 Euro trennen Oberarzt und Zimmermädchen“ und beruft sich dabei auf eine Analyse von mehr als 200.000 Gehaltsdaten. Sie … >> mehr lesen

Koch weg – Stern weg?!

Koch weg – Stern weg?!

Ein klares Aushängeschild für einen Gastrobetrieb sind seine wohlverdienten Sterne. Doch was passiert, wenn der Sternekoch das Restaurant verlässt? Diese Frage wurde unlängst in einem Rechtsstreit zwischen Harald Wohlfahrt, Deutschlands dienstältestem Drei-Sterne-Koch, und Heiner Finkbeiner, Hotelinhaber der Traube Tonbach geklärt. Man sollte meinen, die Sterne gebühren dem Koch: Wohlfahrt bescherte seinem langjährigen Arbeitsplatz „Michelin“-Sterne und anders als angenommen blieben diese dem Restaurant auch nach seinem Verlassen erhalten. Denn die Sterne werden nicht dem Koch selbst, … >> mehr lesen